19.11.2022

Kreisentscheid im eFootball steigt am 21. Dezember

Seit der Veröffentlichung des Computerspiels „FIFA 23“ Ende September zieht der Ableger von EA Sports die Massen in seinen Bann. Mit den VGH-Masters bietet der Niedersächsische Fußballverband (NFV) den besten FIFA-Duos im Bundesland wieder eine Bühne, um den eigenen Verein auf dem virtuellen Rasen zu vertreten und dabei ein Ticket für die Hauptrunde des DFBePokals zu ergattern.

Im Heidekreis findet der Vorentscheid am 21. Dezember um 18 Uhr im Sportlerheim Bothmer, Schulstraße 1, 29689 Schwarmstedt statt.

Ansprechpartner ist Thorben Speck, E-Mail: thorben.speck@--no-spam--web.de.

Die Ausschreibung und Durchführungsbestimmungen sind unter „Download/ Herren“ - efootball VGH Masters 2022 - zu finden.

Der eSports-Wettbewerb geht in seine nunmehr fünfte Auflage. Während die Finalturniere im Zuge der Corona-Pandemie in den vergangenen beiden Jahren per Online-Event ausgespielt wurden, können sich alle diesjährigen Teilnehmer auf ein Offline-Qualifiers und damit die ganze Bandbreite an Emotionen vor der Konsole freuen.

Bei der Endrunde können sich 64 Teams den Traum von der Landesmeisterschaft erfüllen. Gespielt wird FIFA 23 auf der PlayStation 5 im so genannten „2 vs. 2 Modus“,

bei dem jeweils zwei Spieler ein virtuelles Fußballteam steuern. Der 95er-Modus, ein bei vielen eSports-Turnieren genutzter Spielmodus, garantiert maximale Chancengleichheit.

Als eFootball-Turnier verbinden die Masters seit ihrer Einführung zwei relevante Aspekte des Vereinsfußballs: Die niedersächsischen Fußballvereine werden gestärkt und gleichzeitig wird die Chance erhöht, junge Menschen an die Vereine heranzuführen. Eine Teilnahme ist ab einem Alter von 16 Jahren möglich. Begleitet werden die Geschehnisse auf dem Instagram und Facebook-Kanal der VGH-Masters sowie dem TikTok-Kanal des NFV. Das Final-Event wird zudem wieder live auf Twitch gestreamt.

Zurück