27.01.2021

Laufchallenge Februar 2021

Die fußballfreie Zeit nutzen - Schiedsrichter halten sich fit und auf dem aktuellen Stand

Der Kreisschiedsrichterausschuss möchte die durch die Corona-Pandemie notwendige fußballfreie Zeit nutzen, um seine Schiedsrichter fit zu halten und sie regeltechnisch weiterzubilden.

Dafür findet am 13.02.2011 um 11:00 eine Videoveranstaltung zum Thema „Fit durch den Lockdown und praktische Tipps für die Spielleitungen“ statt.

Referenten sind Matthias Brand und Tom Holzky. Zudem wird KSO Gerrit Ludwig zu aktuellen Themen des Bezirkes und Kreis referieren. Im Anschluss an die Veranstaltung stellt sich ein Kandidat für die KSO-Nachfolge den Fragen und Anregungen der Schiedsrichter.

Aber nicht nur Lehrarbeit steht im Februar auf dem Programm, sondern auch die Fitness. So lobt der KSA für alle aktiven Schiedsrichter eine Laufchallenge aus. „Es sind weder Spiele noch normale Lehrabende möglich. Entsprechend hoffen wir, dass unsere Schiedsrichter den virtuellen Weg mitgehen werden und die Mischung aus Spaß und Anspruch annehmen“, sagt Brand und verweist auf die Laufchallenge des KSA.

„Unsere Schiedsrichter melden uns ihre absolvierten Laufkilometer per WhatsApp, Mail oder persönlich“, erklärt Brand den vom 1. Bis 28. Februar ausgetragenen Wettbewerb. „Wer keine LaufApp hat, kann natürlich auf Vertrauensbasis mitmachen“ betont Brand. Für einen kleinen Ansporn hat der KSA auch gesorgt.

„Für die Erstplatzierten gibt es kleine Preise wie einen Tankgutschein (25 Euro) eine Currywurst mit Pommes oder 50 Spielnotizkarten“, und betont das alle Preise von Sponsoren zur Verfügung gestellt werden.

Die gelaufenen Kilometer können per E-Mail an holzky97@--no-spam--web.de oder per WhatsApp/Signal an (0174) 9635173 gemeldet werden. „Die Teilnahme ist natürlich freiwillig. Wir wünschen allen Schiedsrichtern viel Spaß“, betont Brand.

Flyer Laufchallenge Februar 2021

Zurück