06.05.2020

Rückmeldedatum um einen Monat verschoben

- NFV-Heidekreis verschiebt die Rückmeldungen der Vereine zur Chronik 2021 -

Aufgrund der Corona-Krise und des Ausfalles zahlreicher Zusammenkünfte zur Vorbereitung des 75-jährigen Jubiläums des NFV-Heidekreises im Jahr 2021 wurde die Rückmeldefrist für die Festschrift auf den 31. Mai 2020 verschoben. Die Verantwortlichen wollen den Vereinen des Kreises mehr Zeit einräumen, um ihre jeweiligen Klubs in der Chronik optimal vorstellen zu können.

„Wir haben bereits einige interessante Rückmeldungen mit zahlreichen Berichten und Bildern bekommen, aber noch sehr viel Luft nach oben“, erklärt Susanne Müller, die Vorsitzende des Sonderausschusses Jubiläum 2021. „Letztendlich soll die Vollständigkeit der Chronik nicht unter einem zu kleinen Zeitfenster leiden“, stellt sie klar. Aufgrund der Corona-Pandemie habe sich der Festausschuss deshalb zu einer Verlängerung der Frist entschlossen. „Da Versammlungen und Treffen zurzeit nicht im nötigen Rahmen möglich sind und die Geschichten der einzelnen Vereine für die Festschrift nur mehr schlecht als recht zu erstellen sind, hoffen wir, dass noch mehr Geschichten und Anekdoten unser Team in den nächsten vier Wochen erreichen werden,“ erklärt Müller.

Dabei weist sie ausdrücklich darauf hin, dass die Mitglieder des Festausschusses bereit sind den Vereinen tatkräftig vor Ort zur Seite zu stehen – selbstverständlich unter Einhaltung des nötigen Sicherheitsabstandes.

Susanne Müller von Germania Walsrode ist im Vorstand des NFV-Heidekreises u.a. als Schatzmeisterin tätig und leitet den Sonderausschuss „Jubiläum 2021“.

 „Ich denke da besonders an die älteren Fußballer der Vereine, die sicherlich die eine oder andere Geschichte oder Anekdote beizutragen haben, die wir dann zu Papier bringen können“, sagt sie. Zudem wurde auf der Internet-Seite des NFV-Heidekreis unter dem Menüpunkt „Über den Kreis/Jubiläum 2021/ Festschrift 1996“ die Notizen aus der Festschrift zum 50-jährigen Bestehen zur Erinnerung, Einsicht und Fortschreibung für die Vereine bereitgestellt.

Fotos von 1 Megabyte werden dabei gerne verwertet. Änderungen behält sich der Ausschuss vor, um die Chronik gut lesbar zu gestalten. Wünschenswert wäre es auch, wenn die Klubs den bereits Anfang März per Mail (evpost) an alle Vereine im Heidekreis versendeten Fragebogen beantworten. Dieser und das dazu verfasste Anschreiben  stehen ebenfalls auf der Homepage unter „Jubiläum 2021“ als Download bereit.

In nächster Zukunft wird der NFV-Heidekreis auch im Social-Media-Bereich auf Facebook und Instagram über die Fortschritte bei der Chronik und von den Ereignissen der Heidjer Vereine berichten.

rut

Zurück