28.06.2019

Trainer Daniel Wächtler wechselt zum HSV

Der Schneverdinger Daniel Wächtler wird in der kommenden Saison in das Nachwuchsleistungszentrum des HSV wechseln. Der Sportwissenschaftler und A-Lizenzinhaber wird dort hauptberuflich die U13 als Cheftrainer betreuen und als Pädagogischer Mitarbeiter am HSV Nachwuchsstandort in Norderstedt wirken.

Wächtler war 17 Jahre lang bei der Kreisjugendpflege des Heidekreises auf dem Jugendhof Idingen tätig. Als Trainer hatte er sich bisher vorrangig der Talentförderung gewidmet, war so u.a. Kreisauswahltrainer, zwölf Jahre DFB Stützpunkttrainer in Munster, zehn Jahre Co Trainer bei den Landesauswahlen des NFV, U16 Regionsauswahltrainer und fungierte über viele Jahre als Referent in der Trainerausbildung des Heidekreises sowie als Vorsitzender des Qualifizierungsausschusses. Seit 2018 ist er stellvertretender Kreisvorsitzender.  Darüber hinaus engagierte er sich bei seinem Wohnortverein TV Jahn Schneverdingen und trainierte dort u.a zuletzt erfolgreich die U10.

"Ich freue mich auf die Chance beim HSV meine langjährige Erfahrung einzubringen und somit mein Hobby zum Beruf zu machen" so der 43 jährige, der seinen neuen Job zum 01.08. beginnt. Der sportliche Leiter des HSV Nachwuchses Sebastian Harms hatte Wächtler im Frühjahr eigentlich zu einem Gespräch für eine Honorartätigkeit nach Hamburg eingeladen. Kurze Zeit später legte er dann dem zweifachen Familienvater ein hauptberufliches Vertragsangebot vor.

 

Foto: Daniel Wächtler

Zurück